Mocca Sidamo

Mocca Sidamo – Kaffee aus Aethiopien

Mocca Sidamo Kaffee aus Äthiopien

Der Mocca Sidamo ist ein Spitzenkaffee aus Äthopien. Ähnlich dem Yirgacheffe hat er weltweit Kultstatus erlangt, auch wenn er nicht ganz so bekannt ist wie sein prominenter Nebenbuhler. Geschmacklich zeichnet er sich durch einen sehr kräftigen Körper und einen vollmundigen Geschmack aus. Dabei weist er eher eine feine Säure auf, die ihn leicht bekömmlich und sehr harmonisch im Nachgeschmack macht. Sein fruchtig würziger Geschmack grenzt ihn von anderen Kaffees ab, die oft nicht annährend so intensiv schmecken. Allenfalls der Skybury Kaffee aus Australien kann ihm das Wasser reichen. Sein Charakter wird oftmals mit dem eines Darjeeling Tees verglichen, wenngleich wir den Vergleich eines Kaffees mit einer Teesorte für eher ungeeignet halten.

Äthopien ist das Heimatland des Kaffees und besticht durch eine gleichbleibend hochwertige Produktion von besten Kaffeebohnen. Die Ethiopien Coffee Marketing Corporation (ECMC) kümmert sich um die Kontrolle des Anbaus und die Vermarktung des Rohkaffees. Äthopien ist auch heute noch einer der Big Player auf dem Kaffee Weltmarkt, wenngleich gute Kaffee’s aus Brasilien in viel größeren Mengen produziert und verkauft werden können. So sind beispielsweise Brazil Santos Kaffee oder Rio Minas für den Weltmarkt von größerer Bedeutung.

Der Mocha Sidamo wurde nach seinem Anbaugebiet nördlich der Region Yirgacheffe benannt. Hier gedeihen die Pflanzen in einer Höhe von 1100-2000 Meter über dem Meeresspiegel. Die Kaffebohnen des Bourbon Typs (klein bis mittelgroß, gedrungen) werden entweder gewaschen oder trocken weiterverarbeitet. Die nass verarbeitete Variante schmeckt unserer Erfahrung nach jedoch deutlich besser. Wir hoffen Ihnen haben die Info’s rund um den Mocha Sidamo Kaffee weitergeholfen und wir wünschen ihnen genussvolle Momente mit diesem leckeren Kaffee.